«

»

Apr 10

Entstehung einer Inndach PV Anlage

Meine 2. Geplante Anlage ist eine Indach Anlage in Steffisburg auf einem Neubau.

Am Geplanten ersten Tag der Installation sah die Situation vor Ort so aus:

20160331_150551

Erster Tag

Das Dach ist am Ostermonatg im Zoll hängengeblieben und war bei unserer Ankunft noch nicht Montiert, ob das Plakat im Vordergrund eine Bedeutung hat?

20160401_112054

Eineinhalb Tage Später war dan ein Dach Montiert, die Lattung für die Module wurde bereits im Werk in Slovenien vorbereitet. Ob die Masse stimmen werden?

20160401_184632

Montage der ersten Modulreihe. Das Dach ist etwas breiter als in Bestellt. Kann der Spengler aber mit einem Abschluss korrigieren.

20160401_184621

Kabel sind Vorbereitet, Erdung verlegt, die etwas aufwändigeren ersten Reihen sind Montiert. Am zweiten Tag müssen nur noch die restlichen Module verlegt werden

Zweiter Tag

20160404_170116

Detailansicht wie die Module ineinenader greifen. Das Prinzip ist das Selbe wie beim Ziegel seitlich überlappen sich die Module, längs liegt die Unetrkante vom oberen Module auf der Oberkannte des unteren. Zusätzlich ist noch eine Gummilippe am Rahmen vormontiert, damit auch wirklich kein Wasser oder verblasener Schnee eindringt.

20160407_165323

Bevor die letzte Reihe Montiert wird hat der Spengler die Lüfterfirst angebracht. Nun wirds eng auf dem Dach, zur Not können die Module aber begangen werden die halten das Locker aus, sollen ja auch über 25 Jahre auf dem Dach ihren Dienst verrichten

20160407_152712

Toll ausgeführte Lüfterfirst. Die Module müssen hinterlüftet denn werden sie Heiss sinkt ihr Wirkungsgrad. Damit die warme Luft hinter den Modulen wegfliessen kann wird unten an der Traufe und oben an der First ein Lüftungschlitz angebracht. Damit keine Insekten es sich in der Hinterlüftung gemütlich machen wird mittels Gitter geschützt.

20160407_165305

Das Werk ist vollbracht.

Fast 20kWp Leistung das ergibt im Jahresertrag bei der Lage und Dachausrichtung ca. 17 Megawatt, wesentlich mehr als zwei Haushalte benötigen.

Kosten nach Abzug der Fordergelder vom Bund und mit etwas Eigenleistung vom Bauher: ~25’000.-

Die Amartisationszeit sieht gleichbleibende Strompreise Angenommen folgendermassen aus:

Bild 21

 

Gerne berechne ich was eine Anlage auf deinem Dach kosten würde

andreas@e-wende.ch

Posted from Steffisburg, Canton of Bern, Switzerland.